Samsung Galaxy Tab 3 Kids Tablet

 

Content

Einleitung

Das Kindertablet von Samsung wurde mit einer speziell auf Kinder abgestimmten Benutzeroberfläche versehen. Um direkt starten zu können, sind bereits kindgerechte und unterhaltsame Apps vorinstalliert. Die Bedienung ist leicht zu erlernen. Kinder finden sich hier intuitiv zurecht.

Technische Daten / Details

Im Prinzip unterscheidet sich die allgemeine Technik des Samsung Galaxy Tab 3 Kids nicht von der des Samsung Galaxy Tab 3. Lediglich die Benutzeroberfläche wurde kindgerecht angepasst, um den kleinen Nutzern gerecht zu werden. Die Darstellung der Anwendungen ist sehr farbenfroh und vergleichsweise großformatig. Dadurch ist es den Kindern besonders leicht gemacht, dem Geschehen auf dem aufmerksam Bildschirm zu folgen. Es gibt zudem verschiedene Figuren, die sich verändern lassen und den Kindern so einen zusätzlichen Unterhaltungswert bieten. Wird beispielsweise die Figur auf dem Startbildschirm länger angetippt, erscheint eine Auswahl an weiteren Figuren, mit denen sie getauscht werden kann. Auch das Motiv für den Hintergrund des Startbildschirms kann frei gewählt werden.

Auf dem Tablet sind bereits Apps vorinstalliert. Von den vorgeschlagenen 17Anwendungen ist jedoch nur ein Teil vorinstalliert, der Rest muss selbst heruntergeladen und installiert werden. Samsung hat hier auf eine gute Mischung aus unterhaltsamen Spielen, e-Books und pädagogischen Inhalten Wert gelegt. Zu beachten ist dabei jedoch, dass einige der Apps in Englisch gehalten sind.

Die Auflösung des Modells liegt 1024 x 600 Pixeln, was nicht besonders hoch, für ein Kinder Tablet jedoch ausreichend ist. Die großformatige Darstellung der Icons macht die vergleichsweise geringe Auflösung wieder wett. Die Benutzeroberfläche wird zudem musikalisch untermalt. Sollte dies nicht gewünscht sein, muss der Ton komplett abgestellt werden. Die Lautsprecher sind an den Seiten des Tablets angebracht und liefern eine hervorragende Klangqualität.

Über die normale Androidoberfläche lassen sich Apps im Google Play Store erwerben. Eltern laden die Apps zunächst für ihren eigenen Gebrauch, ohne dass diese für die Kinder zugänglich sind. Mittels der Elternkontroll-Funktion können aber die Apps auch für die Kinder zur Verfügung gestellt werden. Zudem findet sich in der Kinderoberfläche ein eigener Store für Kinder-Apps. Apps die hier geladen werden, landen direkt auch in der Kinderoberfläche.

Ein spezielles Schutzcover sorgt dafür, dass dem Kindertablet auch Stürze und Kratzer nicht so schnell etwas anhaben können. Spezielle Tests wurden zudem durch die US-amerikanische Kommission für Produktsicherheit CPSC durchgeführt. Diese bestätigen, dass keine chemischen Risiken bei der Nutzung des Tablets bestehen.

Vorteile des Tablets

Eltern müssen sich keine Sorgen um eine übermäßige Nutzung des Tablets machen. Die Nutzungsdauer pro Tag lässt sich hier problemlos einstellen. Alternativ kann durch die Eltern über den passwortgeschützten Anwendungsmanager auch eine feste Nutzungszeit eingestellt werden. Möchte man zum Beispiel nicht, dass das Kind das Tablet nachts nutzt, wird als Nutzungszeitraum von morgens bis zum frühen Abend eingestellt. So wird sichergestellt, dass das Kind nur so viel Zeit mit seinem elektronischen Spielzeug verbringt, wie es soll. Ist die festgelegte Nutzungsdauer abgelaufen, muss ein Code eingegeben werden, damit das Gerät wieder genutzt werden kann. So müssen Eltern das Kind nicht mehr auffordern, das Tablet aus der Hand zu legen, das Gerät weist von ganz alleine darauf hin, dass die Spielzeit vorbei ist.

Es kann jedoch nicht nur eine übermäßige Nutzung vermieden werden. Eltern haben auch die Möglichkeit, ihr Kind vor ungeeigneten Inhalten zu schützen. Wenn gewünscht, werden bestimmte Anwendungen ausgeblendet, wodurch sie unzugänglich werden für die kleinen Nutzer. Der App Store ist zwar auch im Kinderbereich zugänglich, gekauft bzw. installiert werden können Apps aber nur mit dem Code der Eltern.

Das Samsung Kindertablet kann im Übrigen auch als normales Tablet genutzt werden. Über den Anwendungsmanager gelangen Eltern zu der normalen Android-Benutzeroberfläche. Um zwischen Kinder- und Erwachsenenmodus zu wechseln, ist die Eingabe eines Codes erforderlich. Dieser wird durch die Eltern vergeben.

Für welche Kinder / welche Phase geeignet

Empfohlen wird das Samsung Kinder Tablet für Kinder ab 3 Jahre.

Zusammenfassung

Das Kinder Tablet Samsung überzeugt mit seiner farbenfrohen und kindgerecht gestalteten Benutzeroberfläche. Ein großer Pluspunkt dabei ist, dass es jedoch auch von Erwachsenen als ganz normales Tablet im Standardmodus verwendet werden kann. Der Kauf eines weiteren Tablets ist daher nicht extra möglich. Zudem wird dadurch die hohe Qualität des Modells unterstrichen. Es handelt sich nämlich nicht nur um ein Tablet mit reduzierten Funktionen, sondern um ein vollwertiges Tablet, das über die normale Benutzeroberfläche hinaus noch zusätzlich eine Kinderfunktion bietet.

Ob individuell festlegbare Nutzungseinschränkungen für die Kinder, erstklassige Soundqualität oder die schützende Gummihülle, das Samsung Kinder Tablet bietet ein gelungenes Rundum-Paket zu einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Tablet kommt mit einer Schutzhülle, einem Ladeadapter, einem Datenkabel sowie einer Kurzanleitung.

  • Modell: Samsung Galaxy Tab 3 Kids Tablet
  • Displaygröße: 7 Zoll
  • Betriebssystem: Android
  • Prozessor: ARM
  • Arbeitsspeicher: 1024 MB
  • Festplattenspeicher: 8 GB
  • Erweiterbarer Speicher: Micro-SD bis 32 GB
    Anschlussmöglichkeiten: Micro-USB A
  • Kamera: 3,2 Megapixel Kamera
  • Internet: WLAN
  • Bluetooth: Ja
  • Einstiegsalter: Empfohlen ab 3 Jahre
  • Akkulaufzeit: 109 Stunden
  • Akkuladezeit: /